Trittsteine für den Kräutergarten Teil 1

Im letzten Jahr habe ich mir im Garten einen kleinen Heilkräutergarten angelegt. Nun möchte ich diesen mit Trittsteinen versehen. Die Trittsteine, die man in Läden findet, fand ich nicht chic. Deshalb werden jetzt selbst welche gemacht.
Alles was man dazu braucht aus dem Baumarkt und Küchenfachgeschäft:

Jpeg

Zutaten

Einen Eimer Blitzzement (Ich habe dafür 3,20€ bezahlt) und
Silikonbackformen in der gewünschten Form. Ich habe mich für Herzen entschieden. Dann sollte man sich noch folgendes zurechtstellen:

Jpeg

Weitere Utensilen

Handschuhe, Wasser, Rührschüssel (in meinem Fall eine alte Tupperbox), ein Rührstab (ich hab ein Stock aus dem Garten genommen) und dann habe ich noch grünes Pigmentpulver dazu getan.

Zement nach Anleitung mit Wasser vermischen, dann evtl noch das Pigment unterrühren und dann die Masse in die Silikonförmchen giessen. Man muss ziemlich schnell dabei sein, nicht umsonst heißt das Zeugs Blitzzement.

So sollte das ganze dann ungefähr aussehen:

Jpeg

Masse in Gießform

Die Silikonformen dann an einen Ort stellen wo es nicht nass wird. Meine Herzen standen 24 Stunden im Schuppen. Nach ca 24 Stunden kann man die Zementherzen aus der Form lösen.

Jpeg

Herz

Nun evtl ein bischen abschmirgeln und fertig ist das Trittstein- Herz aus Beton aber man kann diese noch weiter pimpen:
Ich habe die Herzen nun noch mit einer Mischung aus Buttermilch und Moos aus dem Mixer bestrichen….. Das wird aber in einigen Tagen Teil 2 werden: Moos-Trittstein-Herzen.

facebooktwitterpinterest